Folien zum Vortrag: UX im Backlog

Heute durfte ich beim Product Owner Camp in München meine bisherigen Erfahrungen im Bereich UX im Backlog vorstellen. Meine Folien stelle ich hier gerne zur Verfügung. Ich hatte anschließend sehr spannende Diskussionen und freue mich über weiteren Austausch zum Thema. 

Der Kerngedanke bei der Integration der User Experience in das Backlog ist das Bewusstsein, was die User Experience des eigenen Produkts eigentlich ist. Dazu stehen viele Tools zur Verfügung. Eines, dass ich gerne verwende, ist der UEQ, ein Fragebogen zur quantitativen Messung von User Experience. Mir ist es wichtig quantitative UX-Ziele zu haben, denn dadurch kann ich regelmäßig messen, ob ich in bestimmten Bereichen der UX etwas weiter ausbauen muss oder nicht.

Auch Personas helfen dabei die Nutzerorientierung zu steigern. Warum sie also nicht auch ins Backlog packen? Durch Persona-driven User Stories finden die Diskussionen nicht nur zum Inhalt sondern auch in Bezug zum Nutzer statt.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*
*

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.