Der Barnum-Effekt und Persönlichkeitsprofile

Im Rahmen des Coachings werden gelegentlich Persönlichkeitsprofile wie beispielsweise das Reiss-Profil verwendet. Jedoch sind diese mit Vorsicht zu genießen und man sollte sich der Einschränkungen bewusst sein. Eine Einschränkung ist der Barnum-Effekt, der die menschliche Neigung bezeichnet ungenaue und allgemeingültige Aussagen über sich als zutreffend zu empfinden. Diesen allgemeingültigen Aussagen fehlt es in der Regel an Objektivität und können kaum widerlegt werden. Die betonten Eigenschaften hat entweder jeder oder jeder hätte sie gerne. Darüberhinaus werden gerne relative Aspekte verwendet, die aus der Sicht der jeweiligen Person stimmen. Die Aussage „Sie gehen nicht gern große Risiken ein“ bedingt eine Interpretation des großen Risikos. Ein großes Risiko kann am ehesten als Risiko verstanden werden, dass man selber ungern eingehen möchte. Dem entsprechend würde die Aussage immer zutreffen.

Der Barnum-Effekt findet sich nicht nur bei Persönlichkeitsprofilen sondern auch bei Horoskopen. Diese sind oft so geschrieben, dass sie eigentlich immer passen. Man sollte also bedenken, dass es Aussagen gibt, die bei jedem Menschen zutreffen und kaum bis keinen Mehrwert liefern. Einige Aussagen sind sehr verbreitet (Wunsch nach Gesundheit, einer sicheren Arbeit oder einer guten Beziehung) oder bewegen sich zwischen zwei Extremen, in denen sich jeder Mensch wiederfindet (z.B. Sie fühlen sich in der Regel sicher, aber manchmal hinterfragen sie ihre Situation). Dabei sind die Aussagen nicht sehr konkret. Es wird von Neigen oder Bevorzugen gesprochen. 

Darum ist es ratsam bei Persönlichkeitstests sehr skeptisch zu sein und sich zu fragen, wie andere diesen Test ausfüllen würden. Im Coaching wird gelegentlich das Reiss-Profil verwendet, dass wir andere Persönlichkeitstests unter dem Barnum-Effekt leiden. Eine ausführliche Kritik am Reiss-Profil äußerte Waldemar Pelz, welche die fehlende Validität sowie einige andere Aspekte beschreibt. Damit möchte ich mich nicht pauschal gegen Persönlichkeitsprofile und dem Reiss-Profil im Speziellen stellen, aber ich halte es für ratsam, sich dieser Kritik bewusst zu sein und in seiner Beurteilung zu berücksichtigen.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*
*

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.